Mittwoch, 14. November 2012

Rezension - Verborgen. Die Tochter der Tryll

Rezension -Verborgen. Die Tochter der Tryll von Amanda Hocking

Seiten: 303
Verlag: cbt
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahre

COVER

Das Cover hat mir am Anfang absolut gar nicht gefallen und war auch Mitgrund dafür, warum das Buch so lange bei mir ungelesen rumstand. Auch im Nachhinein gefällt es mir nicht und passt meiner Meinung nach nicht zu dem Buch.

MEINE INHALTSANGABE

Als Wendy im Alter von sechs Jahren beinahe von ihrer Mutter umgebracht worden ist, sitzt ihre Mutter in einer geschlossenen Anstalt und ist der festen Überzeugung, dass ihre Tochter ein schreckliches Monster sei. Auf ihrer Schule lernt Wendy einen neuen Jungen namens Finn kennen, der sofort ihre Aufmerksamkeit weckt und welcher eines Nachts in ihrem Zimmer auftaucht und sie davon zu überzeugen versucht, dass sie die Tochter einer der mächtigsten Tryll sei und sie ihr bisheriges Leben hinter sich lassen muss, um mit in das Königreich zu kommen. Doch dort wird sie auf die Rolle der neuen Prinzessin vorbereitet, was Wendy so gar nicht passt und zu dem verliebt sie sich auch noch verbotener Weise in Finn, was ihre Zukunft als Prinzessin der Tryll gehörig ins Schwanken bringt.

CHARAKTERE

Wendy: Wendy hat mir als Charakter gut gefallen, sie war zielstrebig und hatte einen guten Sinn für Humor, zudem auch ziemlich schlagfertig.
Finn: Finn fand ich ziemlich süß und romantisch und hat mir einfach super gefallen, nur leider ist er einfach zu selbstlos...


MEINE MEINUNG

Das Buch stellte eine wirkliche Überraschung für mich dar! Die Geschichte war flüssig und spannend aufgebaut, es war nicht zu "abgedreht", was man aus dem Cover heraus vermuten hätte können und auch die Liebesgeschichte zwischen Wendy und Finn war einfach herzzerreißend schön! Der Schreibstil war flüssig und auch mit Humor versehen und das Buch las sich relativ schnell. Die verbotene Liebe, welche nicht sein darf, war einfach schön herausgearbeitet und traf meinen Geschmack völlig, gekrönt wurde das ganze durch die "böse" Mutter, die diese Beziehung unterbinden muss und die Geschichte so noch eine dramatische Wendung nimmt.... Alles in einem ein sehr schönes Buch, was auch einfach nur süß ist ! 

FAZIT

Ich gebe dem Buch hiermit 5/5 Sternchen.

Kommentare:

  1. Du wurdest von mir getaggt ;)

    http://bookpagesandi.blogspot.de/2012/11/tag-11-fragen-hallo-ich-wurde-von-rozas.html

    LG Paula♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch muss wirklich gut sein,wenn alle davon schwärmen.

    LG May

    AntwortenLöschen